HAUS DER INNOVATIONEN

Als Einrichtung der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) bietet das Medieninnovationszentrum Babelsberg (MIZ) Förderprogramme, Veranstaltungen und Vernetzungsangebote für Start-ups, Medienschaffende sowie Journalistinnen und Journalisten. Ziel ist die Stärkung der Medienvielfalt und die Entwicklung nachhaltiger Lösungen für die Medienlandschaft in Berlin-Brandenburg. In Zusammenarbeit mit Universitäten und Hochschulen setzt das MIZ Babelsberg Angebote zur Förderung von Medienkompetenz um.

Aktueller Themenschwerpunkt

Das MIZ richtet seine Arbeit regelmäßig auf einen Themenschwerpunkt aus. Aktuell dreht sich alles um "Mensch/Maschine – der Journalismus in Berlin-Brandenburg auf dem Weg in die Zukunft". Das MIZ widmet sich damit dem Thema Künstliche Intelligenz im Journalismus und in der Medienwelt.

Eine Netzwerkstruktur im Hintergrund mit dem Titel des Schwerpunktes: Mensch-Maschine – der Journalismus in Berlin-Brandenburg auf dem Weg in die Zukunft

Aktuelle Förderprojekte

In der MIZ-Innovationsförderung entwickeln die Teams neue Lösungen für die Medienwelt und den Journalismus. Hier gibt es mehr Informationen zu laufenden und abgeschlossenen Projekten.

Ein Entwickler präsentiert seiner Kollegin auf dem Smartphone eine App

Aktuelles

In der KZ-Gedenkstätte Dachau richtet eine Person ihr Smartphone auf eine Wand, dabei erscheint ein historisches Foto von der Befreiung des KZ

Das multimediale Projekt "Die Befreiung" des Bayerischen Rundfunks in Kooperation mit der KZ-Gedenkstätte Dachau und den MIZ-Alumni Zaubar ist in der Kategorie Kategorie Wissen & Bildung nominiert.

Das MIZ-Projektteam "Crowdlupe" bastelt in seinem Büro an einem selbstgebauten Mikroplastikfilter

Die Dokumentation „Medienmacher von morgen“ portraitiert vier innovative journalistische Projekte aus ganz Deutschland. Auch Jakob Vicari und Astrid Csuraji sind mit ihrem Projekt Crowdlupe aus der MIZ-Förderung dabei.

Blick über die Schulter einer Person, die auf dem Laptop ein Audio-Schnittprogramm bedient

Bei dem fünftägigen Online-Kompaktprogramm vom 19. bis 23. April 2021 lernt ihr gemeinsam mit Radioexpertinnen und -experten die Grundlagen der Hörfunkproduktion.

Aktuelle Stellenausschreibung

Studentische Assistenz (w/m/d) für den Bereich Ausbildungsrundfunk

Ende der Bewerbungsfrist: 13. Juni 2021

Ein Workshop-Referent zeigt auf einer Präsentation ein Videoschnittprogramm und erklärt einer Gruppe von Zuhörer:innen die Funktionen