Lobbyradar

In Kooperation mit ZDF heute.de haben die Journalisten Michael Hartlep, Jan Schneider und Dominik Wurnig die Strukturen und Auswirkungen von Lobbyismus in Deutschland in einem datenjournalistischen Onlineprojekt untersucht.

Wie arbeiten Lobbyisten? Welche Auswirkungen hat ihre Arbeit? Und wie wirkt sich Lobbyismus auf unsere Demokratie aus? Und noch viel wichtiger, wie bekomme ich all diese Informationen zur Userin, bzw. zum User? 

Das Projektziel bestand darin, die Recherche-Ergebnisse nicht nur in klassischen TV- und Online-Formaten zu präsentieren, sondern dabei insbesondere auf innovative Darstellungsformen wie etwa Datenvisualisierungen oder Plugin-Programmierung zu setzen. 

Der Lobbyradar umfasst die Webseite www.lobbyradar.de, eine Datenbank und eine Browser-Erweiterung, die die verschiedenen Verbindungen von Politikern zu Organisationen, Marketingagenturen und Unternehmen sichtbar macht. Inspiration für den Lobbyradar war Cahoots. Das Plugin gibt es kostenlos zum Download für Chrome, Firefox und Safari.

Insgesamt umfasst die Datenbank derzeit 19.220 Personen, 5.386 Organisationen und 29.806 Verbindungen zwischen diesen Entitäten.  UserInnen können Verbindungen melden. So soll die Datenbank stetig wachsen. Die Inhalte wurden auf den verschiedenen Plattformen und Kanälen des ZDF veröffentlicht. Das Projekt wurde unterstützt von OpenDataCity und wegewerk.

Projektmeldungen

29. Oktober 2015
LeadAwards 2015
LeadAward Silber „Webfeature des Jahres“

23. Oktober 2015
PRIX EUROPA 2015
Auszeichnung "BEST EUROPEAN ONLINE PROJEKT"

Oktober 2015
dpa-infografik award 2015
3. Preis in der Kategorie „Interaktive Grafiken“
(für Marco Maas, Projektpartner OpenDataCity)

Publikation

28. April 2015
How to do... LOBBYRADAR - Datenjournalismus und eine Browser-Erweiterung
Die Publikation zum Projekt ist ab sofort online verfügbar per Klick auf das Download-Icon rechts oder direkt auf den Titel.

Das Redaktionsteam

Jan Schneider studierte Online-Journalismus an der Hochschule Darmstadt. In seiner Diplomarbeit beschäftigte er sich mit der Bedeutung des „Informationsfreiheitsgesetzes in der journalistischen Praxis“. Nach dem Studium führte der Weg nach Berlin und zum Fernsehen. Er absolvierte ein Volontariat in der Produktionsfirma autoren(werk) und produzierte Magazinbeiträge und längere Dokumentation für das ZDF. Zwischendurch war er auch für den SWR unterwegs und produzierte Reisedokumentationen u.a. in Irland, Tunesien und Tansania.

Michael Hartlep studierte Soziologie und Geschichte in Mannheim, bevor er sich in Leipzig der Journalistik zuwandte. Es folgte ein Volontariat bei der Deutschen Welle, für die er heute Fernseh- und Onlinebeiträge erstellt. Außerdem arbeitet er bei der Nachrichtenagentur Reuters und produziert Online-Videos über Bayern München, Goldfische und islamische Terroristen. Wenn er es sich aussuchen könnte, würde Michael gerne mehr zu Digitalem, wissenschaftlichen Sensationen und den Niederlanden machen, denn das sind seine Lieblingsthemen. Und natürlich zum Thema Lobbyismus. In der freien Zeit sucht er gerne das Weite und erkundet fremde Länder. Michael lebt und arbeitet als freier Journalist in Berlin.

Dominik Wurnig ist visueller Journalist aus Wien. Schon als Kind wollte er zum Fernsehen – zunächst als Fußballkommentator. Nach Jahren beim Reality-Fernsehen arbeitet er nun als Datenjournalist bei der Spätnachrichtensendung ZiB2 beim ORF. Dort bastelt er vor allem Karten ferner Länder und andere bunte Diagramme. Angefeuert durch sein Journalismusstudium in New York, versucht Dominik visuelles Storytelling nun auch online umzusetzen.

Inhaltliche Projektleitung & ZDF-Team

Hubert Krech
ZDF HR Neue Medien
inhaltliche Projektleitung

Frederic Huwendiek
Redakteur ZDF heute.de

Projektpartner ZDFheute.de

ZDF heute.de ist das Nachrichtenportal des ZDF. Hier finden die User aktuelle Nachrichten und Hintergründe zu den wichtigen Ereignissen – multimedial aufbereitet mit Videos aus den Nachrichten- und Informationssendungen des ZDF, eigens erstellten Infografiken und interaktiven Anwendungen. Die heute.de-Redaktion vertieft das Hintergrundwissen durch Analysen, Reportagen und Interviews: Nichts verpassen, alles verstehen, viel entdecken.

MIZ-Förderprogramm

Innovationsförderung mit Projektpartner
Projektlaufzeit: 09/2014 - 02/2015