Babelsberger Filmgymnasium produziert Sendung "Based in Babelsberg – 100 Jahre UFA"

Im Jahr 2017 feiert die Universum-Film AG – kurz UFA - ihr 100-jähriges Jubiläum. Heute steht sie als einer der Top Marktführer für Film- und Fernsehproduktion in Deutschland. Die beeindruckende Geschichte der alten und neuen UFA sowie ihre zahlreichen Erfolgskonzepte sind für die SchülerInnen des babelsberger filmgymnasiums der Grund, sich intensiv mit ihr auseinander zu setzen.

Einblicke in die Geschichte

In der Magazinsendung „Based in Babelsberg – 100 Jahre UFA“ schauen die TeilnehmerInnen des Filmkurses 10 des babelsberger filmgymnasiums u. a. hinter die Kulissen der erfolgreichsten deutschen Daily Soap „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ sowie der Casting Show „Deutschland sucht den Superstar“, nehmen den TV-Dreiteiler „Ku´damm 56“ unter die Lupe und beschäftigen sich mit den Themen des jungen UFA Lab.

Workshop & Studio-Aufzeichnung

Seit Beginn des Schuljahres 2016/17 setzen sich die FilmschülerInnen, mit Unterstützung des MIZ-Babelsberg, mit den Prozessen der TV-Sendungsgestaltung auseinander. Derzeit laufen die letzten Arbeiten an der Fertigstellung verschiedener Beiträge, die bereits zum MIZ-Studio-Workshop ab 13. Juni 2017 für die Probearbeiten als Einspieler dienen. Das Highlight wird die abschließende Aufzeichnung der 60-minütigen Magazinsendung am 20. Juni 2017 mit Moderatorin Bianca Hauda (WDR 1LIVE) vor Publikum. Als Gäste im Studio werden begrüßt:

Nancy Julius (UFA Lab)
Prof. Dr. Ursula von Keitz (Filmmuseum Potsdam)
Anja Käumle (UFA Unternehmenssprecherin)
Marc Lepetit (UFA Fiction)
Uli Zahn (UFA Show & Factual)