Wahlsalon 2019 mit Datenguide – Open Data, Code und Design gegen Desinformation und Politikverdrossenheit

Das Team des MIZ-Innovationsprojekts Datenguide lädt ein zum Hackathon am 6./7. April 2019 in den Räumlichkeiten von Wikimedia Deutschland e. V. in Berlin.

2019 ist ein Superwahljahr. Neben der Europawahl im Mai stehen vier Landtagswahlen und Kommunalwahlen in neun Bundesländern im Kalender. Gleichzeitig erleben wir aufsteigenden Populismus, Desinformation und Politikverdrossenheit. Vor diesem Hintergrund ist freier Zugang zu Daten über die abstimmenden Regionen und Wissen über den Hintergrund die Funktionsweise der Wahlen essentiell für die Demokratie.

Der Wahlsalon ist ein zweitägiges Event, der die Civic-Tech-Community mit Menschen aus Journalismus, Politik und Zivilgesellschaft zusammenbringt. Gemeinsam arbeiten wir mit regionalen Statistiken und anderen offenen Daten. Wir entwickeln digitale Werkzeuge und Inhalte, die Wählerinnen und Wähler besser informieren und zur Beteiligung motivieren. Dafür suchen wir DesignerInnen und ProgrammierInnen, JournalistInnen und StatistikerInnen, Politik-Nerds und Gesellschafts-HackerInnen. Eure Skills und Ideen können dabei helfen, demokratische Prozesse zugänglicher zu machen!

Der Wahlsalon ist ein gemeinsames Projekt von Code for Germany und Datenguide.

Wie kann ich mich für die Veranstaltung anmelden?

Die Teilnahme ist kostenlos. Bitte meldet Euch über meetup.com oder per E-Mail an, damit wir wissen, mit wie vielen TeilnehmerInnen wir planen sollen.

Was sollte ich über Datenguide wissen?

>>> Datenguide in der MIZ-Innovationsförderung

>>> Datengui.de

>>> Wahlsalon auf meetup