Open Parliament TV

Zwei Personen stehen vor einer grauen Backsteinwand und lächeln in die Kamera
Medienprofis

Was sind eure Projektziele?

Mit Open Parliament TV möchten wir Debatten im Deutschen Bundestag transparenter, zugänglicher und besser verständlich machen.

Wir werden die Aufzeichnungen der Reden

  • um interaktive Transkripte erweitern
    (Klick auf einen Satz > Sprung zu Zeitpunkt im Video)
  • mit kontext-basierten Annotationen verknüpfen
    (Anzeige relevanter Dokumente zu bestimmten Zeitpunkten)
  • mit neuen Beteiligungsmöglichkeiten besser zugänglich machen
    (zitieren, einbinden und teilen ausgewählter Videosegmente im Redekontext)

Das Ergebnis ist eine Suchmaschine für Bundestagsreden, in welcher es möglich ist, tausende Reden zu durchsuchen und direkt von einem Ergebnis zur entsprechenden Stelle der Videoaufzeichnung zu springen.

Ziel des Open Parliament TV Projektes ist es, fundamental und langfristig zu ändern, wie Menschen mit videobasierten Veröffentlichungen politischer Debatten umgehen. Ausgehend von Bundestagsreden möchten wir ein System interoperabler und gut dokumentierter Einzelkomponenten schaffen, welche nach der Projektlaufzeit eine Übertragbarkeit auf Landesparlamente, Stadtratssitzungen, Sitzungen des EU Parlaments sowie auf weitere nationale Parlamente ermöglichen.

Wie verändert Open Parliament TV die Medien bzw. den Journalismus?

Journalistinnen und Journalisten erhalten mit Open Parliament TV ein Werkzeug, welches das Auffinden und Teilen von Videoausschnitten aus Bundestagsreden enorm erleichtert. So lassen sich basierend auf einzelnen Schlüsselwörtern oder Satzbausteinen in Sekundenbruchteilen die entsprechenden Ausschnitte finden und abspielen. Zudem wird unser Tool über offene Schnittstellen umfassende Datenanalysen in Bundestagsreden ermöglichen und direkte Zitiermöglichkeiten von Redebeiträgen in Kombination mit Videofragmenten bieten.

Wer seid ihr?

Joscha Jäger, Creative Technologist (Projekleiter)

Joscha hat Gestaltung, Kunst und Medien studiert und arbeitet als selbstständiger Creative Technologist an interaktiven Videoformaten. In seinen Projekten, Hackathons und Lehrveranstaltungen entwickelt er Strategien und implementiert Lösungen, welche den Anspruch haben, Video als lineares Medium aufzubrechen, interaktiver zu gestalten und mit Zusatzinhalten zu verknüpfen.

Mehr unter https://filmicweb.org/about

Alexa Steinbrück, Data Scientist

Alexa hat in Amsterdam Künstliche Intelligenz studiert, war Google Newslab Fellow 2016 und hat u.A. mit den Vereinten Nationen in New York und ZEIT ONLINE an preisgekrönten datenjournalistischen Projekten gearbeitet (Information is Beautiful Award 2018).

Mehr unter https://alexasteinbruck.com

Ansprechperson

Photo

Marion Franke

Förderung

Marion Franke verantwortet den Bereich Innovationsförderung. Sie ist Ansprechpartnerin für alle Fragen zu den Förderbedingungen, der Antragstellung und verantwortlich für die Betreuung der Projekte.

+49 331 58 56 58-26