GPStory

Das dreiköpfige Team des Projektes GPStory vor einer grauen Backsteinwand
Studierende und Start-ups

Was?

GPStory ist ein Baukasten für interaktive und non-lineare Hörspielformate. Wir nutzen öffentliche und, unter Zustimmung der Nutzer, auch private Daten, um Geschichten zu personalisieren und immersiv erlebbar zu machen.

>>> Abschlussvideo des Projektes auf YouTube

Wie?

Wir entwickeln eine Web-App, die auf dem Smartphone mit Kopfhörern abgespielt wird.

Verschiedene Arten der Interaktion und Bewegung der NutzerInnen können die Geschichte dynamisch verändern. Der “Erzähler” begleitet die HörerInnen durch die einzelnen Plot-Points und reagiert dabei auf Bewegung, Umwelt und Sprache.

Teil der Web-App ist die Umsetzung einer datengesteuerten Geschichte. Basis der Geschichte sind sowohl fiktive als auch recherchierte Inhalte, die jeweils in Story Fragmente unterteilt und an Datensätze gebunden werden.

Warum?

Die Digitalisierung unseres Alltags schreitet rasant voran. Die nutzerzentrierten Daten die dabei gesammelt werden, schaffen neue Schnittstellen in der Kommunikation von Inhalten. Gleichzeitig sind wir als BürgerInnen noch nie so transparent und angreifbar gewesen. Der digitale Wandel birgt sowohl Chancen als auch Gefahren.

Wir möchten mit GPStory technologische Visionen greifbar und erlebbar machen und die HörerInnen für die Potentiale unserer Zeit sensibilisieren.

Wer?

Vinzenz Aubry, Fabian Burghardt und Sebastian Strobel sind Kommunikationsdesigner und Gründer des Berliner Design Studios Sansho. Dort entwickeln sie innovative Konzepte und interaktive Erfahrungen für Musik und Kultur. Seit 2018 unterrichten sie den Kurs “Mixed Reality” an der HTW Berlin. Sie schätzen das Internet als Ort der kreativen Entfaltung mit unbegrenzten Möglichkeiten.

Förderprogramm im MIZ Babelsberg

GPStory wurde im Rahmen der Innovationsförderung für Studierende und Start-ups vom Medieninnovationszentrum Babelsberg (MIZ) gefördert.

Ansprechperson

Photo

Marion Franke

Förderung

Marion Franke verantwortet den Bereich Innovationsförderung. Sie ist Ansprechpartnerin für alle Fragen zu den Förderbedingungen, der Antragstellung und verantwortlich für die Betreuung der Projekte.

+49 331 58 56 58-26