MIZ-Projektteam im Portrait bei Journalistic Pioneers

Von Sensorjournalismus über Augmented Reality bis zu innovativen Audio-Technologien – zahlreiche Medien-Start-ups in Deutschland arbeiten an neuen Ideen und Lösungen für den Journalismus. Im Rahmen der Webserie Journalistic Pioneers werden nun acht von ihnen portraitiert – neben den MIZ-Projekten Zaubar und tactile.news sechs weitere Projekte, die mit Förderung von Media Lab Bayern, nextMedia.Hamburg und des Journalismus Lab der Landesanstalt für Medien NRW entstanden sind.

Im Interview mit dem Journalisten, Moderator und Journalismustrainer Johannes Meyer sprechen die Teams über Technologien und Geschäftsmodelle sowie Hürden und Erfolge beim Gründen – und über Förderprogramme, die den Prozess begleitet haben. Start der Webserie war am 24. November 2020. Die Folge mit dem Projektteam Zaubar ist jetzt verfügbar.

Alle weiteren bisherigen Folgen finden sich auf dem YouTube-Kanal von Journalistic Pioneers.

 

Zurück