Schon ausprobiert? Wie Sie innovatives Storytelling mit Virtual Reality, Augmented Reality und 360°-Video umsetzen können

In den Bereichen Virtual Reality, Augmented Reality und 360°-Video entstehen aktuell zahlreiche neue Use Cases. Für die Vermittlung von Inhalten eröffnen sich neue Möglichkeiten. Die technische Perfektion vieler Projekte hinterlässt bei Kreativen, Programmschaffenden und Journalist*innen mitunter den Eindruck, dass man die Expertise besser anderen überlassen sollte.

Ein Perspektivwechsel kann Sie auf kühne neue Ideen bringen: Wir haben mit interessanten Partner für Sie als Journalist*in, Redakteur*in, Inhalteproduzent*in oder Kommunikations- expert*in in Rundfunk und Produktion ein Programm für den (Quer-)Einstieg in die Thematik gestaltet. Das Ergebnis ist unser neues Bildungsprogramm VR FUTURE STORYTELLING.

Neben den technischen Voraussetzungen für innovative Erzählformate von VR bis 360° stellen wir Ihnen Beispiele aus der Praxis vor und zeigen, wie Sie eigene Projekte planen und umsetzen können.

Wählen können Sie ab sofort aus elf Workshops zu verschiedenen Schwerpunkten und einem Praxisteil oder sich alternativ gleich das ganze Programm bewerben. Wir senden Ihnen dann eine Rückmeldung, mit der Sie Ihr Workshop-Ticket buchen können.

>>> Details zur Bewerbung und zu allen Workshops

Kooperationspartner des MIZ-Babelsberg im Bildungsprogramm VR Future Storytelling sind die Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLFIllusion WalkVirtual Reality Berlin-Brandenburg e.V. (VRBB) und Wonderlamp Industries.