mabb strukturiert ihre Medienkompetenz- und Medieninnovationsförderung neu

Pressemitteilung der mabb

ALEX Berlin und MIZ Babelsberg ab sofort unter einer Leitung

Berlin/Potsdam-Babelsberg, 23. Januar 2018. Die Medienkompetenz- und Medieninnovationsförderung der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) wird neu strukturiert: In einem ersten Schritt werden die beiden mabb-Einrichtungen ALEX Berlin und das Medieninnovationzentrum Babelsberg (MIZ) enger verzahnt. Beide Häuser sind derzeit in den Bereichen Innovation, Aus- und Weiterbildung sowie Medienkompetenz tätig und bieten dazu verschiedene Veranstaltungen und Produktionen an. „Um die Potenziale unserer Häuser zukünftig besser ausschöpfen zu können, sollen die Aufgaben von MIZ und ALEX inhaltlich stärker aufeinander abgestimmt werden.

Wir möchten Theorie und Praxis enger zusammenführen“, so mabb-Direktorin Dr. Anja Zimmer. „Die Strukturveränderung ist das Ergebnis einer Evaluation und einer Debatte über die neue Ausrichtung unserer Förderstrukturen, die unter anderem auch durch die mittelfristige Finanzplanung notwendig geworden war.“ Die mabb entwickelt ein stabiles, zukunftsorientiertes Gesamtkonzept, in dem die unterschiedlichen Aufgaben besser aufeinander abgestimmt und effizienter organisiert werden.

In diesem Prozess haben sich unterschiedliche Vorstellungen über Maßnahmen und Zielausrichtungen zwischen dem derzeitigen Leiter des MIZ, Stefan Westphal, und der mabb ergeben. Deshalb trennen sich Stefan Westphal und die Medienanstalt in beiderseitigem bestem Einvernehmen. „Wir danken Stefan Westphal für sein Engagement, für die wichtigen Diskussionsrunden und seine Impulse für die neuen Strukturen und wünschen ihm für seine berufliche Zukunft alles Gute“, so Anja Zimmer.

Der Medienrat der mabb hat dem Vorschlag von Anja Zimmer zugestimmt, Volker Bach zukünftig neben seiner Tätigkeit als Leiter von ALEX Berlin den Posten des Geschäftsführers der Medienkompetenz- und Innovationsförderung Berlin-Brandenburg GmbH (mibb) und damit die Leitung des MIZ Babelsberg zu übertragen. Die mibb ist eine 100%ige Tochter der mabb. Volker Bach hat ALEX Berlin seit 2008 erfolgreich reformiert und in der Hauptstadtregion etabliert.

Medienkompetenz- und Medieninnovationsförderung der mabb ist einmalig in Deutschland

Die mabb bietet mit ihren Einrichtungen ALEX in Berlin-Friedrichshain und dem MIZ in Potsdam-Babelsberg Medienkompetenz- und Medieninnovationsförderung in einer in Deutschland einmaligen Konstellation an: Neue Ausspielwege, Formate und technische Innovationen für Medien können im MIZ entwickelt und bei ALEX crossmedial veröffentlicht und erprobt werden. Durch die Neustrukturierung der mabb-Förderung in diesem Bereich werden Doppelstrukturen vermieden, Produktionen und Veranstaltungen können leichter konzipiert und organisiert sowie Ressourcen leichter verwaltet und eingesetzt werden.

Über die mabb

Die mabb ist die gemeinsame Medienanstalt der Länder Berlin und Brandenburg. Ihre Regulierungsaufgaben nimmt sie bei bundesweiten Veranstaltern und Plattformen zusammen mit den gemeinsamen Organen der Medienanstalten der Länder wahr. Entsprechend ihrem gesetzlichen Auftrag fördert die mabb in Berlin und Brandenburg Medienkompetenz und -ausbildung sowie Projekte für neue Übertragungstechniken. Der Erfüllung dieser Aufgaben dienen als Einrichtungen in Trägerschaft der mabb ALEX Offener Kanal Berlin und das Medieninnovationszentrum Babelsberg (MIZ). www.mabb.de

Kontakt
Anneke Plaß
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungen
Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb)
Tel.: 030.264 967 0 | plass@mabb.de