MIZ_innovationspace@rp15 - Medieninnovationszentrum Babelsberg (MIZ) auf der re:publica15
Sessions und Sidekicks
 
 
05.05.2015 - 08:00

RETHINKING BROADCASTING im MIZ_innovationspace@rp15

Im MIZ_innovationspace verlassen wir mit Dir am 5. und 6. Mai 2015 auf der re:publica15 die Komfortzone und nehmen die Grundvoraussetz- ungen für innovative Ideen und Systemwechsel ins Visier!

RETHINKING BROADCASTING lautet der Claim, mit dem das MIZ-Babelsberg Medienschaffende auffordert, aus reflexartigen Routinen auszu- brechen und mit konsequenter Experimentier- freude und Mut dem Unvorhersehbaren zu begegnen. Radio und Journalismus bilden die Schwerpunktthemen für zwölf Panels und weitere Veranstaltungselemente des zweitägigen Programms.

      

Es knirscht hörbar in der Kruste des Systems! Viele versuchen, mit "Buzzwords" auf Trends aufzusprin- gen. Die Kreativeren der Medienköpfe erstellen währenddessen schon mal die Blaupausen für die Welt von morgen. Sie betreten fremdes Terrain und loten neue Grenzen aus. Mit immenser Energie schieben sie erfolgreich Veränderungen an, die Medien, Kommunikation und Gesellschaft nachhaltig verändern. - Was macht sie aus? Haben sie einen Wissensvorsprung, mehr Courage oder einfach nur Glück?

„German Angst“ ist im Ausland zum geflügelten Wort avanciert – Ratgeber mit Tipps für kreatives Umdenken und schnelle Umsetzung sind gefragter denn je. Inzwischen sickert es auch zu uns durch: Mutige sind gefragt! Die Digitale Wende erfordert es, sich neu zu erfinden. RETHINKING - unermüdlich, kritikfähig, konsequent. Flexible Prozesse schaffen dabei Nischen für neue Erkenntnisse, disruptive Innovationen und Veränderungen im System.

Im MIZ_innovationlab stellen wir Ihnen die MIZ Innovationsprojekte Holodeck Now!Luminoise, refer, Shelfd, wEYE und ZDF-Lobbyradar vor.

Mit den Partnern Antenne Bayern, BBC, Deutsche Welle, 98,8 KISS FM, Krautreporter, OpenDataCity, rbb, Storyful, The Marketing Catalysts, WDR, ZDF, Zündfunk, ZEIT ONLINE u. a. werden spannende Konzepte für die Zukunft von Radio und Journalismus gesichtet.

Der Berliner Sender FluxFM berichtet in der Radiosendung FluxFM_MUTation live aus dem MIZ_innovationspace über mutige Experimente, neue Gewohnheiten, fulminante Konzepte und die Emotionslage bei Gästen und Speakern der re:publica.

Die transparente Konstruktion des MIZ_innovationspace in der Haupthalle der re:publica lädt Gäste dazu ein, sich interaktiv am Programm zu beteiligen.

05.05.2015 - 09:15

RADIOthopia – Alle Programmpunkte am 5. Mai 2015

Wie gewinnt das Radio neue HörerInnen, die inzwischen viel mehr als das sind? Sender müssen lernen auf der Welle zu surfen, die mobile Nutzung, Geo-Tracking und Social Media losgetreten haben.

Nie zuvor war Radio so interaktiv und visuell, nie zuvor waren HörerInnen so lokalisierbar und aktiv. Wir erweitern am 5. Mai 2015 mit versierten TrendsurferInnen und InnovatorInnen im MIZ_innovationspace die Perspektiven für das Radio der Zukunft.

      

Die Ansage lautet: Produktionsprozesse und Formate umdenken, Programme neu strukturieren. In der Koppelung von Radio und Social Media ergeben sich ganz neue Möglichkeiten, User-generated Content trifft auf redaktionelle Beiträge – Formate wie das MIZ-Innovationsprojekt CrowdStory zeigen, wie es geht.

Was macht das mit Kundenbeziehungen und wie verändert das die Geschäftsmodelle der Sender? Alles längst keine Zukunftsmusik mehr.

Die Programmpunkte im MIZ_innovationspace@rp15 am 5. Mai 2015:

Im Keynote Battle „futureRADIO. It might get loud.“ liefern sich namhafte KontrahentInnen einen Schlagabtausch. Das Publikum ist dabei die kritische Jury und schaltet sich per Twitter-Hashtag in die Diskussion ein.

FluxFM berichtet in der einstündigen Live-Sendung FluxFM_MUTation live aus dem MIZ_innovationspace@rp15 über kuriose Experimente, neue Gewohnheiten, fulminante Gründungskonzepte und die Evolutionslage bei Gästen und SpeakerInnen der re:publica.

Im HEARTup STARTup SLAM präsentieren mutige GründerInnen neue Konzepte und ganz einfach: wirklich gute Ideen. Wer Neues wagt, gewinnt die Gunst des Publikums.

Mit dem MIZ_soundexperiment@rp15 entsteht parallel zum Veranstaltungsprogramm in Kooperation mit KISS FM innovatives Radio aus dem Sound der re:publica in einem unkonventionellen interaktiven Format.

Im MIZ_innovationlab stellen wir Ihnen die aktuellen Projekte der MIZ-Innovationsförderung vor: das Virtual-Reality-Projekt Holodeck Now! ermöglicht neue Nutzererfahrugen im virtuellen Raum, das Team von Luminoise präsentiert die Mobile-App für Audiofotoaufnahmen und Shelfd bringt digitale Sammlungen zurück in den Wohnkontext.

Journalist und Podcaster Daniel Fiene lädt Gäste des MIZ_innovationspace@rp15 in der Private Corner zum innovationCHITCHAT über mutige Entscheidungen und Perspektiven für das Medium Radio ein.

Die MUTproben am MIZ_innovationspace@rp15 laden dazu ein, Neues auszuprobieren und „out of the box“ neue Erfahrungen zu sammeln. Spontanität ist gefragt – im Vordergrund steht der Spaß am kleinen Wagnis.

Das ALEX Radio berichtet zum Programm des Radiotages auf 88vier.

05.05.2015 - 09:30

futureJOURNALISM – Alle Programmpunkte am 6. Mai 2015

Wie filtert man aus der Datenflut die wichtigsten Erkenntnisse und Geschichten? Journalismus pendelt zwischen zentralistischen Medienkonglomeraten und neuen, unabhängigen MeinungsführerInnen mit eigenem Web-Content.

Gute Geschichten und neue Formate sind gefragt. Ist qualitative Berichterstattung durch Klickraten weichgespült? Im MIZ_innovationspace@rp15 sprechen wir unter dem Motto futureJOURNALISM am 6. Mai 2015 über neue Wege für mutigen Journalismus.

      

RedakteurInnen ringen zunehmend mit Algorithmen um Relevanz. In der Fülle von Informationen gilt es, den Überblick zu behalten und eine sinnvolle Auswahl zu treffen.

Sind wir besser informiert oder schwimmen wir nur noch mit im Informationsfluss? Vor welche inhaltlichen und technischen Herausforderungen stellt uns die digitale Wende und welche Perspektiven gibt es für den Nachwuchs?

Die Programmpunkte im MIZ_innovationspace@rp15 am 6. Mai 2015: 

In der Kreativ Lounge “Zukunftsgeschichten. The Future Issue” betrachten wir die neuen Qualitätskriterien für zukünftige journalistische Geschichten und Formate. Das rp15-Special der Kreativ Lounge ist das Kick-Off-Event für das MIZ-Formatfestival 2015.

Im Keynote Battle “futureJOURNALISM - Stories to be told.“ liefern sich namhafte PanellistInnen einen Schlagabtausch. Das Publikum ist dabei die kritische Jury und nimmt per Twitter-Hashtag an der Diskussion teil.

FluxFM berichtet in der einstündigen Live-Sendung FluxFM_MUTation aus dem MIZ_innovationspace@rp15 über kuriose Experimente, neue Gewohnheiten, fulminante Gründungskonzepte und die Evolutionslage bei Gästen und SpeakerInnen der re:publica.

Im Panel MUT – A Real Time Story Jam verlassen AutorInnen die Komfortzone und versuchen in einem achtminütigen freien Vortrag das Publikum für ihr journalistisches Thema zu begeistern – Skripte und Slide-Show sind hier Tabu!

Im MIZ_innovationlab stellen wir Ihnen die aktuellen Projekte der MIZ-Innovationsförderung vor. Das intelligente Empfehlungssystem refer bietet neue Möglichkeiten der Nutzung und Verknüpfung von Informationen im Internet und das Team von wEye erzählt und verifiziert Geschichten aus user-generated Content neu im Dienste der Menschenrechte. Neue Erkenntnisse über lobbyistische Zusammenhänge ermöglicht die Browser-Erweiterung Lobbyradar, die in Kooperation mit dem Projektpartner ZDFheute.de entwickelt wurde.

Der Publizist Michael Praetorius lädt Gäste des MIZ_innovationspace in die Private Corner im Strandkorb ein. Im innovationCHITCHAT zum Thema Journalismus geht es um neue Formate für zukünftiges Storytelling.

Die MUTproben am MIZ_innovationspace laden dazu ein, eigene Grenzen mutig zu überwinden und den ungewohnten Adrenalinschub vor Ort in neue Energie umzuwandeln. Spontanität ist gefragt – im Vordergrund steht der Spaß am kleinen Wagnis. 

05.05.2015 - 11:15

Keynote Battle I

Raus aus der Komfortzone, hinein in den Schlagabtausch auf dem Podium! Im Keynote Battle treffen konträre Sichtweisen der PanellistInnen aufeinander. Ihr seid dabei die kritische Jury und schaltet Euch per Twitter-Hashtag #innovationspace in die Diskussion ein.

futureRADIO - It might get loud!

Der Radius des Radios wächst. Zwischen Digital Audio Broadcasting (DAB+), Multicast-Streaming und diversen Plattformen erfinden sich RadiomacherInnen und Sender neu. Neueste Technologien erlauben grandiose Hörerlebnisse und personalisierte Angebote. Es wird lauter beim Buhlen um die Aufmerksamkeit der HörerInnen.

      

Was braucht der öffentlich-rechtliche Radiomarkt um zukunftsfähig zu werden? Wie kann er mit dem technischen Fortschritt mithalten? Dr. Ralf Müller-Schmid, Leiter von DRadio Wissen, gibt Einblicke in die Selbstversuche seines Senders.

Florian Fritsche ist Leiter für digitale Unternehmensentwicklung bei Antenne Bayern. Das Privatradio mit der größten HörerInnenschaft Deutschlands. Außerdem saß er in der Jury beim radio.hack, wo sich EntwicklerInnen, ProgrammiererInnen, RadioexpertInnen, WebradiomacherInnen und UnternehmerInnen trafen, um an der Zukunft des Radios zu arbeiten. Eine Idee, die hier entstand ist „SpotiNews“. Personalisierte Musik-Streaming-Dienste werden mit Radionachrichten kombiniert und dem User in gewünschter Frequenz und Länge serviert. Mit-Hacker war Armin Hirsch, Zündfunk-Redakteur (BR), der die Idee vorstellen wird.

In kompakten Keynotes liefern unsere Gäste Denkanstöße zur Lage der Radiokultur und zu den Erfolgsmodellen der digitalen Hörzukunft.

Moderation:

Panagiotis Trakaliaridis
Sendeplatzprofile, strategische Programmentwicklung, Formatentwicklung  beim ZDF

Gäste:

Florian Fritsche
Leiter Digitale Unternehmensentwicklung,
Antenne Bayern

Dr. Ralf Müller-Schmid
Leiter, DRadio Wissen

Armin Hirsch
Zündfunk-Redakteur und Radiojournalist

Dr. Frank Melchior
Head of Audio Research and Audio Research Partnership, BBC

05.05.2015 - 13:45

FluxFM_MUTation

Eine Stunde FluxFM zu Mut und Wandel live aus dem MIZ_innovationspace@rp15.

Die Zukunft des Radios, mutige Experimente, zündende Ideen und die ewig alten Gewohnheiten. FluxFM-Moderator Jan Mölleken sondiert mit Gästen und Publikum Bedingungen für Veränderungen in der DNA und die allgemeine Emotionslage von Medienmenschen und Kreativen auf der re:publica.

      

Moderation:

Jan Mölleken
Moderator, FluxFM

Gäste:

Laura Bender
Journalistin, MIZ_soundexperiment@rp15

Florian Fritsche
Leiter digitale Unternehmensentwicklung,
Antenne Bayern

Dr. Frank Melchior
Head of Audio Research and
Audio Research Partnership, BBC

Ethan Zuckerman
Director, Center for Civic Media at MIT Media Lab

05.05.2015 - 15:00

HEARTup STARTup SLAM

Love your idea! Beim HEARTup STARTup SLAM fassen sich Medien-Start-ups ein Herz. Sie präsentieren der Reihe nach ihr Konzept im MIZ_innovationspace@rp15 und versuchen, Dich mit ihrer Idee zu begeistern.

Am Ende fasst Poetry Slammer Paul Weigl die Essenz zusammen und das Publikum stimmt ab. Wer die Herzen der Zuschauer gewinnt, erhält maßgeschneiderte MIZ-Coachings und ein Radio-Interview in der Live-Sendung FluxFM_MUTation am 6. Mai 2015. Außerdem winkt ein Höhenflug mit dem Fesselballon in den Himmel über Berlin.

      

Moderation:

Paul Weigl
Poetry Slammer

Die Start-ups im SLAM:

Mediasteak
Filetstücke der Mediatheken

MEM
Postapokalyptische Western-Webserie in der Antarktis des 24. Jahrhunderts

Videopath
The interactive video tool for content marketers

Viorama
Der virtuelle Theaterbesuch 

Cahoots
Die Browser-Erweiterung für mehr Medienkompetenz

05.05.2015 - 16:15

MIZ_innovationlab I

Technologische Innovationen verändern unsere Gewohnheiten und den Blick auf die Realität. Hinter Apps und Klicks stecken Computer Mediated Transactions (CMT) und liefern gewünschten Output. Im Ignite Talk entwirft CMT-Experte Reto Wettach, Professor für Physical Interaction Design an der FH Potsdam sowie Gründer und Design Direktor von IXDS, ein kompaktes Zukunftsszenario von Mensch-Maschine-Beziehungen, die unsere Lebensumwelt bestimmen werden.

Im Anschluss präsentieren die MIZ-Innovationsteams von Holodeck Now!, refer und Shelfd ihre Prototypen. Konstruktives Feedback erhalten sie von ExpertInnen aus den Themenbereichen Markt, Marke und Finanzierung und vom Publikum. Beteilige Dich in der anschliessenden offenen Diskussion mit Deiner Meinung an einem Stück Zukunft! 

      

Immer mehr Handlungen und Transaktionen, egal ob zwischenmenschlich, gesellschaftlich oder ökonomisch, werden von Computern erleichtert oder durch sogenannte Computer Mediated Transactions überhaupt erst realisierbar. Die Innovationsprojekte des MIZ-Babelsberg schreiben diese Entwicklung schon jetzt weiter fort:

Holodeck Now! ermöglicht mit Hilfe von 3D-Kameras und Virtual Reality-Brillen die freie Bewegung von NutzerInnen im virtuellen Raum.

refer hilft Rundfunkanstalten, JournalistInnen, Archiven und Unternehmen dabei, traditionelle Bild-, Ton- und Videodaten automatisch zu verknüpfen und über eine innovative Navigation leichter zugänglich zu machen bzw. zu finden.

Das digitale Regal Shelfd ermöglicht die Einbindung von digitalen Inhalten, Medien und Rundfunkangeboten in den physischen Wohnkontext.

Moderation:

Maurice Baiers a.k.a. Big Moe
Crossmedia-Redakteur & Moderator, 98,8 KISS FM

Unsere Gäste:

Markt & Innovation:
Jochen Spangenberg
Innovation Manager, Deutsche Welle

Marke & Kommunikation:
AC Coppens
Marketing Consultant for Creative Entrepreneurs, THE MARKETING CATALYSTS

Finanzierung & Vernetzung:
Oliver Koch-Pahl
Consultant, m4r

06.05.2015 - 10:00

Kreativ Lounge – Zukunftsgeschichten. The Future Issue.

Startschuss für das MIZ-Formatfestival 2015!

Das MIZ-Babelsberg prämiert journalistische Formatideen zwischen TV, Radio und Onlinemedien in einem sechsmonatigen Entwicklungsprozess. Diese Sonderausgabe der Kreativ Lounge ist der Kick-Off-Talk zum diesjährigen Formatfestival des MIZ-Babelsberg. 

Publizist Michael Praetorius spricht mit vier Mitgliedern der Festival Jury über deutsche und weltweite Perspektiven für zukunftsfähige journalistische Formate. Welche Zukunftsgeschichten werden bereits in der Gegenwart erzählt, welche Formate bestimmen das Feld und ist "Visual Storytelling" mehr als ein Trend? 

Zuschauer können die Diskussion live im Google Hangout On Air auf der Website des MIZ-Babelsberg und im MIZ-YouTube Channel verfolgen. Beteilige Dich via Twitter an der Diskussion #kreativlounge #innovationspace!

      

Alles ist nur einen Klick entfernt, das ist der Fluch und Segen des Internets. Wie lassen sich NutzerInnen an die eigene Marke und Plattform binden, wie lange darf die Leine sein? Facebook will der größte Nachrichtenkanal der Welt werden und statt auf Inhalte nur zu verlinken, diese selbst anbieten. Zeitungsverlage bringt das in ein Dilemma: Reichweite nutzen und an den Werbeeinnahmen mitverdienen oder an eigenen Alternativen arbeiten? Welche journalistischen Formate könnten dadurch entstehen und welche kulturellen Veränderungen zieht das nach sich?

Währenddessen lotet ZDF neo gemeinsam mit Jan Böhmermann aus, wie eine moderne Mischung aus Unterhaltung und Agenda-Setting, sozialen und klassischen Medien aussehen kann. Welche Modelle werden die NutzerInnen am Ende überzeugen und wie schafft es der Journalismus, nicht zur gefälligen Unterhaltungsmaschine hinter Bezahlschranken zu werden?

Das MIZ-Formatfestival 2015 steht unter dem Motto "Zukunft des Journalismus" und prämiert vielversprechende journalistische crossmediale Projekte mit Rundfunkbezug. Das von ARTE Future übernommene Gewinner-Format des MIZ-Formatfestivals 2014, FOLLOW THE MONEY, erhielt nach dem Online-Medienpreis 2014 der ERGO Direkt Versicherungen nun den CNN Journalist Award 2015. Wir sind gespannt, auf die nächsten kreativen Piloten!

Moderation:

Michael Praetorius
Publizist

Gäste:

Dr. Bettina Brinkmann
Head of Television, European Broadcasting Union (EBU)

Ernst Feiler
Head of Technology, UFA Serial Drama

Friedrich Küppersbusch
Geschäftsführer, probono Fernsehproduktion

Dr. Ralf Müller-Schmid
Leiter, DRadio Wissen

06.05.2015 - 11:15

Keynote Battle II

Raus aus der Komfortzone, hinein in den Schlagabtausch auf dem Podium! Die ExpertInnen ringen im Keynote-Battle miteinander darum, welche Geschichten der zukünftige Journalismus schreiben wird. Ihr seid dabei die kritische Jury und schaltet Euch per Twitter-Hashtag #innovationspace in die Diskussion ein.

futureJOURNALISM - Stories to be told

JournalistInnen erfinden sich neu zwischen Erfolgsanalysen, Storytelling-Dramaturgie und Twitter-Ping-Pong. LeserInnen werden zu informationshungrigen FaktencheckerInnen, KommentatorInnen und AutorInnen, die mitmischen. Dazwischen wächst der Spagat zwischen unabhängiger Berichterstattung und klicksteigernden Trendthemen. 

      

Die Unterscheidung zwischen Text, Foto, Video- und Audio-Journalismus verschwimmt zusehends, das neue Handwerk ist transmedial: dezentral in dynamischen Netzwerken organisiert und auf NutzerInnen zugeschnitten. Sind Modelle wie Krautreporter, Deine Korrespondentin und Social Media Newsrooms die Zukunft?

Eins steht fest: der Feedback-Kanal lässt sich nicht einfach ausschalten - es geht jetzt darum, das neue Miteinander zu akzeptieren und zu gestalten.

Müssen JournalistInnen zu eigenen Marken werden à la Ashton Kutcher und sich für Unterhaltungsformate öffnen, um sich zu behaupten? Die goldene Mitte zwischen Authentizität und Entertainment gilt es noch zu finden. 

Moderation:

Panagiotis Trakaliaridis
Sendeplatzprofile, strategische Programmentwicklung, Formatentwicklung, ZDF

Gäste:

Adam Thomas
Leiter Produkt und Innovationen, Storyful

Alexander von Streit
Chefredakteur, Krautreporter

Pauline Tillmann
Journalistin und Gründerin, Deine Korrespondentin

Jonas Wixforth
Redakteur und Reporter in der WDR-Programmgruppe Aktuelles Fernsehen // WDR_3sechzich

06.05.2015 - 13:45

FluxFM_MUTation

Eine Stunde FluxFM zu Mut und Wandel live aus dem MIZ_innovationspace auf der re:publica 15.

Journalismus und Social Media Storytelling, mutige Gründungsentscheidungen und verkappte Innovationskraft bei maximalem Produktionszwang. FluxFM-Moderator Jan Mölleken sondiert mit Gästen und Publikum die Evolutionsfaktoren für die Medienwelt.

      

Moderation:

Jan Mölleken
Moderator, FluxFM

Gäste:

Frederik Kraft
wissenschaftlicher Mitarbeiter, Universität Potsdam

Adam Thomas
Leiter Produkt und Innovationen, Storyful

Johnny Haeusler
Mitglied Gründungsteam, re:publica

Nonny de la Peña
Journalistin, Immersive Journalism

HEARTup STARTup SLAM - Publikumspreis
Das Gewinner-Start-up vom Vortag im Interview!

06.05.2015 - 15:00

MUT – A Real Time Story Jam

Kein Powerpoint, keine Skripte, keine Vorträge! Hier geht es um mutige und echte Geschichten im Journalismus, die frei vorgetragen werden.

Sieben AutorInnen bekommen jeweils acht Minuten Zeit, um das Publikum zu begeistern. Die exklusive re:publica-Ausgabe des von Anita Zielina, Chefredakteurin neue Produkte, Neue Züricher Zeitung, und Klaus Weinmaier, Gründer und Geschäftsführer, The Engagement Lab, kuratierten einstündigen Live-Magazins ist eine besondere Edition der in Wien erfolgreich umgesetzten „Bühnenzeitung“.

      

Nach dem internationalen Roadtrip der beiden Medienschaffenden auf der Suche nach der „DNA von Innovationen“ werden Anita Zielina und Klaus Weinmaier mit dem „Real Time Story Jam“ die auftretenden AkteurInnen auf der re:publica 2015 aus der eigenen „Komfortzone“ locken. Das Themenspektrum reicht dabei von investigativem Journalismus über Recherchen und Reportagen in Krisengebieten bis hin zu mehr Engagement für weibliche Perspektiven.

Moderation:

Michael Praetorius
Publizist

Organisation:

Anita Zielina
Chefredaktorin neue Produkte,
Neue Züricher Zeitung

Klaus Weinmaier
Gründer und Geschäftsführer,
The Engagement Lab

Gäste:

Tamás Bodoky
Gründer und Redakteur, Atlatszo.hu

Girma T. Fantaye
Buchautor und Journalist

Saskia Jungnikl
Journalistin und Buchautorin

René Wappler
Journalist, Lausitzer Rundschau

Anne Wizorek
Bloggerin und Aufschrei-Aktivistin

Susann Hoffmann
Mitgründerin, Edition F

06.05.2015 - 16:15

MIZ_innovationlab II

Die Bedürfnisse der NutzerInnen gehen vor! Im Ignite Talk wirft Martin Kotynek, stellvertretender Chefredakteur von ZEIT ONLINE, einen Blick auf journalistisches Storytelling in Zeiten überfüllter Daten-Highways und ungeduldiger Leserschaft.

Danach stellen sich die Teams der MIZ-Innovationsprojekte vor. Luminoise präsentiert Audiofotoaufnahmen als journalistisches Stilmittel und wEYE schafft mit der Verifizierung von user-generated Content authentische Inhalte. Das Team von ZDF Lobbyradar, darunter Dominik WurnigHubert Krech und Felix Feierabendstellt die innovative Browser-Erweiterung vor und bietet gemeinsam mit den Projektpartnern Möglichkeit für Fragen und Feedback in Form einer offenen Diskussion.

Konstruktives Feedback erhalten sie von ExpertInnen aus den Themenbereichen Markt, Marke und Finanzierung und vom Publikum. Beteilige Dich in der anschliessenden offenen Diskussion mit Deiner Meinung an einem Stück Zukunft! 

      

Wie arbeiten Lobbyisten? ZDF Lobbyradar (Michael Hartlep, Dominik Wurnig, Jan Schneider) ist eine Browser-Erweiterung, die Verbindungen von Politikern zu Organisationen, Marketingagenturen und Unternehmen sichtbar macht. Die Journalisten Michael Hartleb, Jan Schneider und Dominik Wurnig präsentieren das multimediale datenjournalistische Onlineprojekt der MIZ-Innovationsförderung mit dem Projektpartner ZDF heute.de.

Luminoise (Aleesa Savchenko) ist eine Anwendung, die Audioaufnahmen mit Fotos kombiniert. Dabei entsteht ein neues, crossmediales Format als erzählerisches Mittel. Das Projekt wurde im Februar als Preisträger des Businessplan-Wettbewerbs Berlin-Brandenburg ausgezeichnet.

Im Zentrum der Arbeit von wEYE (Isabel Gahren) steht die Verifizierung und Kontextualisierung von user-generated Content. Damit verschafft es den Menschen Gehör, deren Geschichten im Videodschungel um den Kampf für Menschenrechte oft übersehen werden.

Moderation:

Maurice Baiers a.k.a. Big Moe
Crossmedia-Redakteur & Moderator, 98,8 KISS FM

Unsere Gäste:

Markt & Innovation
Jennifer Schwanenberg
Media Innovation Manager, dpa-infocom

Marke & Kommunikation
AC Coppens
Marketing Consultant for Creative Entrepreneurs, THE MARKETING CATALYSTS

Finanzierung & Vernetzung
Marcus von Jordan
Stiftungsgeschäftsführer und Web-Entrepreneur, torial

Diskussion ZDF Lobbyradar:

Dominik Wurnig
Journalist, ZDF Lobbyradar

Hubert Krech
Redakteur, ZDF

Felix Feierabend
Webdesigner und Inhaber, Dreimorgen

07.05.2015 - 10:00

Media Brunch

Am dritten Tag wird der MIZ_Innovationspace@rp15 zum Knotenpunkt und Resonanzkörper des Programms. Beim Media Brunch treffen SpeakerInnen und Gäste des zweitägigen Programms, OrganisatorInnen der re:publica, Netzwerk- und Kooperationspartner des MIZ-Babelsberg und weitere Medienschaffende zusammen.

      

Im persönlichen Gespräch können Ideen ausgetauscht, neue mutige Projekte geformt und Kontakte geknüpft werden. Eine persönliche Einladung ist erforderlich.

07.05.2015 - 10:01

innovationZONE

Starte den Selbstversuch! BesucherInnen haben vom 5. bis 7. Mai Gelegenheit, die Prototypen der aktuellen MIZ-Innovationsprojekte auf der Dachterrasse des MIZ_innovationspace@rp15 selbst zu testen.

Feedback ist ausdrücklich erwünscht!

      

Holodeck Now! stellt eine Oculus Rift-Brille zur Verfügung und ermöglicht BesucherInnen eigene Gehversuche in spannenden 3D-Welten.

Shelfd zeigt sein digitales Regal und testet die Usability des Produkts mit EndkonsumentInnen.

refer hilft Sendern und anderen NutzerInnen dabei, traditionelle Bild-, Ton- und Videodaten im Web automatisch zu verknüpfen und leichter zugänglich zu machen.

ZDF Lobbyradar ist eine Browser-Erweiterung, die Verbindungen von Politikern zu Organisationen, Marketingagenturen und Unternehmen sichtbar macht.

Luminoise ist eine Anwendung, die Audioaufnahmen mit Fotos kombiniert. Dabei entsteht ein neues, crossmediales Format als erzählerisches Mittel.

Im Zentrum der Arbeit von wEYE steht die Verifizierung und Kontextualisierung von user-generated Content. Damit verschafft es den Menschen Gehör, deren Geschichten im Videodschungel um den Kampf für Menschenrechte oft übersehen werden.

07.05.2015 - 10:02

MIZ_soundexperiment@rp15

Internationales Stimmengewirr, kritische Fragen und lautes Lachen: Wie klingt die re:publica? BesucherInnen können diese Frage im MIZ_soundexperiment@rp15 kreativ beantworten. Sende Deinen persönlichen rp15-Sound direkt aus dem Programm der Konferenz per WhatsApp an +49 331 58 56 59 99

Die JournalistInnen Laura Bender, Franziska Krüger und Andrin Schumann kuratieren die Inhalte. Fragmente werden vom 5. bis 7. Mai 2015 auf 98,8 KISS FM zu hören sein.

In Kürze findest Du alle Sound-Schnipsel unter:
www.miz-babelsberg.de/soundexperiment-rp15

      

Die Idee ist angelehnt an das KISS FM Soundexperiment "Klang der Hauptstadt", das im Sommer 2014 im Rahmen der Innovationsförderung des MIZ-Babelsberg in Kooperation mit der TOP Radiovermarktung und KISS FM entwickelt wurde. Zahlreiche Radio-HörerInnen beteiligten sich an dem erfolgreichen Piloten.

Mit dem Projekt CrowdStory gewann das Redaktionsteam im März diesen Jahres den Preis für crossmediale Programminnovationen 2015.

07.05.2015 - 10:05

innovationCHITCHAT

Journalist und Podcaster Daniel Fiene und Publizist Michael Praetorius laden Gäste des MIZ_innovationspace jeweils an einem der Programmtage in den Private Corner ein. Im innovationCHITCHAT dreht sich alles um mutige Entscheidungen und Perspektiven für das Medium Radio und neue Formate für journalistisches Storytelling.

      

innovationCHITCHAT am 5. Mai 2015 

Daniel Fiene
Podcaster und Journalist
Die Podcasts gibt's ab dem 5. Mai 2015 hier online!

innovationCHITCHAT am 6. Mai 2015 

Michael Praetorius
Publizist

07.05.2015 - 10:10

MIZ_audiospace

Der MIZ_innovationspace ist in diesem Jahr transparent. Wer während der Panels im Kubus keinen Platz mehr findet, der schaut einfach durch's Fenster. Damit Euch dabei der Ton nicht verloren geht, gibt es den MIZ_audiospace!

      

Nach dem Silent-Disco-Prinzip lässt sich das Programm über Kopfhörer auch von außen, am Bildschirm auf der Dachterrasse, bei einem Kaffee oder am nächstgelegenen Snackpoint auf dem re:publica-Gelände verfolgen.

MIZ_innovationspace@rp15 to go – Kopfhörer können bei uns ausgeliehen werden.

07.05.2015 - 10:21

ALEX RADIO live von der re:publica

In Zusammenarbeit mit dem MIZ-Babelsberg sendet ALEX RADIO am 5. Mai 2015 ab 10:30 Uhr live von der re:publica. Von der Dachterrasse des MIZ_innovationspace@rp15 geben die ALEX-Nachwuchsmoderatorinnen Lara und Salwa einen Überblick über das Geschehen auf einem der größten Events zu den Themen der digitalen Gesellschaft. Und natürlich wird auch live in den MIZ_innovationspace geschaltet, der an diesem Tag die Perspektiven für das Radio der Zukunft – RADIOthopia – beleuchtet.

      

Dienstag, 5. Mai 2015
10:30 bis 17:00 Uhr
Kabel: 92,6 MHz und Livestream 

Dienstag, 5. Mai 2015
12:00 bis 17:00 Uhr
UKW: 88,4 und 90,7 MHz, Kabel und Livestream

07.05.2015 - 10:22

MUTproben

Die MUTproben am MIZ_innovationspace@rp15 laden Dich ein, eigene Grenzen mutig zu überwinden und den ungewohnten Adrenalinschub in neue Energie umzuwandeln.

Spontanität ist gefragt – im Vordergrund steht der Spaß am kleinen Wagnis. 

      

Die Herausforderung? Zum Beispiel neue Partner zu finden, Diskussionen durch persönliches Feedback zu bereichern, einen Imbiss mit Unbekannten einzunehmen und dabei ins Gespräch zu kommen. Die Möglichkeiten für Dein Selbstexperiment sind vielfältig.

Wer gewinnt? JedeR – und zwar Mut! Nimmst Du die Herausforderung an?

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON

33